Der Regio-Spezial Prolog 08|2021

 

Neues & Wünsche

 

 

Im neuen Jahr kommt viel Neues: Eine neue Bundesregierung will einen Neuanfang wagen und viele liegengebliebene Themen wieder anfassen. Dazu gehört auch die Verkehrsverlagerung und die Unterstützung von Alternativen zum Straßentransport, der immer mehr zum Erliegen kommt.

 

 

 

 

 

Weihnachtszeit ist Wunschzeit, und so wünschen wir uns Konzepte, die alle Verkehrsträger miteinander verknüpfen und ein gehöriges Maß Pragmatismus in der anschließenden Verordnungsphase. Und wenn wir schon mal beim Wünschen sind: Ich wünsche Ihnen und uns, dass wir gesund und gestärkt aus der aktuellen Krise hervorgehen und den vielen Unternehmen wünsche ich, dass sich die so dringend benötigte Planungssicherheit wenigstens ein Stück weit wieder herstellen lässt. Und ich freue mich auf Ihre Anregungen und Wünsche im nächsten Jahr.
 

Denn auch bei uns wird es im nächsten Jahr viel Neues geben: Neue Kollegen, neue Abläufe und neue Möglichkeiten. Das Wesentliche aber bleibt beim Alten: Wir werden weiterhin vor Ort sein und unsere Gespräche und Recherchen so nah am Geschehen durchführen, wie nur irgend möglich.
In diesem Sinne wünsche ich erholsame Festtage

 

Ihr

Martin Heying

SUT-Chefredakteur