Aus dem Inhalt

Eine Kleine Anfrage der Grünen bringt es an den Tag: Viele marode Schleusen im Nordosten

 

Keine einzige Schleuse mit einer Zustandsnote besser als 1,9, dafür 16 Schleusen mit einer Zustandsnote „Nicht ausreichend“ oder „ungenügend“ - es steht nicht gut um die Bundeswasserstraßen in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Das ist ein Aufstellung des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Binnenschifffahrtsexpertin Claudia Müller zu entnehmen. ....

 

... weiterlesen ...

Die STL findet auch in diesem Jahr wieder auf dem Messegelände Kalkar statt

 

In diesem Jahr findert die Binnenschifffahrtsmesse „Shipping Technics Logistics“ (STL) am 21. und 22. September statt. Sie  vereint alles Wichtige zum Thema Binnenschifffahrt unter einem Dach: Die neuesten Produkte, Dienstleistungen und Innovationen sowie grenzüberschreitende Netzwerkmöglichkeiten. Namhafte Motorenhersteller und Zuliefererbetriebe aus Europa stellen 2021 erneut auf insgesamt rund 9.000 m Ausstellungsfläche ebenso aus, wie Schiffsausstatter und andere artverwandte Unternehmen. ...

 

... weiterlesen ...

Ueckermünde Oderhaff-Reederei geht gemeinsam mit Ostseestaal neue Wege


Die Stralsunder Spezialfirma Ostseestaal hat ein weiteres innovatives Wasserfahrzeug abgeliefert. Am 18. Mai 2021 wurde die Elektro-Solarfähre in der Stralsunder Werft feierlich auf Kiel gelegt und termingerecht am 21. August durch Oderhaff-Reederei-Mitarbeiterin Katja Anton im Fischerdorf Kamp am Stettiner Haff auf den Namen ANTONIA VOM KAMP getauft. Durch diesen Akt ist dem Schiff „die Seele gegeben worden“, sagte die Taufpatin vor zahlreichen Zuschauern. ....

 

weiterlesen ...

Das neue VSS EMMERICH löst das alte VSS GRIETH ab


Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Rhein hat mit einer kleinen Zeremonie das neue Verkehrssicherungsschiff
EMMERICH getauft. Die EMMERICH ersetzt das Verkehrssicherungsschiff GRIETH und wird auf dem Niederrhein zwischen den Rheinkilometern 833 bis 865 (Xanten-Obermörmter bis Kleve-Bimmen) eingesetzt. Es ist seit August 2020 im Einsatz und gehört zu den umweltfreundlichsten Arbeitsschiffen der WSA. Gebaut hat es die Schiffswerft Bolle GmbH in Derben (Sachsen-Anhalt). ...

 

weiterlesen ...

Selbstentladende Baustoffschiffe als umweltfreundliche Alternative


Bei der TBS Transportbeton im Mannheimer Handelshafen legt man nicht nur Wert auf die Qualität der produzierten Zemente. Nachhaltigkeit und Schonung des Umfeldes haben ebenfalls einen hohen Stellenwert in der Firmenphilosophie. Dazu gehört nicht nur das firmeneigene Blockheizkraftwerk, die Herstellung von hochwertigem Recycling-Beton und die Beteiligung an diversen Windkraftanalagen. Auch der Zementumschlag und -transport ist besonders effizient und umweltschonend. TBS setzt dazu auf die sogenannten selbstentladenden Schiffe....

 

weiterlesen ...

SUT-Serie IHATEC, Teil 22: KI-basierte Entscheidungsassistenz für Logistikketten der Binnenschifffahrt


Bei der Planung und Steuerung wasserseitiger Logistikketten besteht nach wie vor eine hohe Unsicherheit. Dies begründet sich durch die vielen dynamischen Einflussfaktoren, wie z. B. Wasserstände und Schleusenauslastungen, die auf die Transportverläufe der Binnenschiffe wirken....

 

weiterlesen ...